Kaffeespezialitäten von „Mr. Milli“

Für guten Kaffee ist nicht nur eine gute Kaffeemaschine ausschlaggebend, sondern durchaus auch eine gute Kaffeesorte. Im Onlineshop von Mr. Milli findet man neben hochwertigen Kaffeeautomaten, Saft-, Softeismaschinen und vieles mehr für die Gastronomie, auch einige erlesene Kaffeespezialitäten – und wir durften drei unterschiedliche Sorten Kaffeebohnen in unserem Jura Kaffeevollautomat ausprobieren.

Bei der Sorte „Bocello Crema“ handelt es sich um eine vielseitige Röstung (80% Arabica & 20% Robusta), die sowohl für einen intensiven Espresso, als auch für andere Kaffeemilch-Spezialitäten geeignet ist. Geschmacklich ist diese Bohne etwas stärker und auch ein wenig würzig – eigentlich genau so wie ich es am liebsten mag. Das volle Aroma, in Verbindung mit der leichten Crema, lässt Kaffeegenießer wie mich ins schwärmen geraten 🙂

Die Sorte „Bocello Barista“ (30%Arabica & 70% Robusta) hat ein sehr vollmundiges, kräftiges Aroma und bildet entsprechend eine wunderbar dunkle Crema. Geschmacklich sehr intensiv – nahezu die perfekte Espressobohne, mit der sich parallel aber auch wunderbar andere Kaffeeköstlichkeiten zubereiten lassen. Da ich Espresso-Liebhaber bin, ist diese Bohne mein absoluter Favorit!

Und zu guter Letzt habe ich noch die Sorte „MIKO Bocello Dolce & Crema Verde“ (50% Arabica & 50% Robusta) ausprobiert. Auch diese Bohne ist geschmacklich sehr aromatisch und vollmundig. Die Kombination aus intensiven Röstaromen, mit einer feinen Haselnuss Crema, ist geschmacklich schon etwas ganz besonderes.

Uns haben die unterschiedlichen Kaffeesorten sehr gut geschmeckt. Versucht es doch auch mal! Wer gerne Partys macht, oder Freunde auf ein Bierchen einlädt, der sollte auch mal die mexikanischen Knabbereien „Los Crachos“ probieren.

Optisch sehen die Snacks ein wenig nach Nudeln aus, sie werden jedoch aus Kartoffeln und Getreide hergestellt. Sie werden lediglich ein paar Sekunden frittiert – und schon können sie vernascht werden. Durch die Zugabe verschiedener Gewürzmischungen kann man die Los Crachos in immer neuen Geschmacksrichtungen auf den Tisch stellen. Ob kalt oder warm – salzig, scharf oder eher süßlich – die Gäste werden begeistert sein.

Advertisements

Frische Bio-Kräuter von „Kräuterfeld“

Nicht nur zum Kochen sind frische Kräuter eine prima Sache, sondern auch als Geschenkidee. Sie machen jeden Präsentkorb zu etwas besonderem, denn sie riechen unglaublich gut, sie sehen hübsch aus – und sie finden in der Küche vielerlei Verwendung. In der Vergangenheit habe ich die Kräuter schon mal im Einzelhandel bekauft – man findet sie meist an Obst- bzw. Gemüsetheken, doch die Auswahl ist sehr begrenzt und die Haltbarkeit leider ebenfalls. Mittlerweile kann man so ziemlich alles online kaufen – auch frische Kräuter – und das wollte ich mal ausprobieren. Vom Onlineshop https://www.kraeuterfeld.de/  bekam ich diese 6 Kräuter zum ausprobieren:

Als die Lieferung kam war ich sehr positiv überrascht, denn alle Kräuter waren so gut einzeln eingepackt, dass tatsächlich kein Krümmelchen Erde rausfiel – das habe ich so nicht erwartet.

                                

Ich habe die Kräuter dann natürlich sofort ausgepackt und sie mit Wasser versorgt – und seit einigen Tagen stehen sie nun auf unserer Küchenfensterbank und wachsen und gedeihen. 🙂 Ich hätte nicht erwartet, dass man bei einer Online-Kräuterbestellung solch gute Qualität bekommt – umso besser, dass ich nun eines besseren belehrt wurde. Vielleicht schaut ihr auch mal bei „Kräuterfeld“ rein – mit über 40 Sorten unterschiedlicher Pflanzen – von frischen Kräutern und Heilpflanzen – bis hin zu fertigen Bio-Kräuter-Geschenkpaketen kann sich die Auswahl echt sehen lassen.

Melitta BellaCrema Selection des Jahres 2017

Bei Markenjury wurden kürzlich wieder Produkttester gesucht, die die neuen Sorten von Melitta testen – und ich war einer der Glücklichen 🙂 In meinem Testpaket waren folgende Sorten:

  • 7 x 200g Melitta BellaCrema Selection des Jahres 2017
  • 200g Melitta BellaCrema Speciale
  • 200g Melitta BellaCrema LaCrema
  • 200g Melitta BellaCrema Espresso

Das Hauptaugenmerk des Tests liegt natürlich bei der neuen Selection 2017. Jedes Jahr entwickelt Melitta eine neue, limitierte BellaCrema Sorte, die eine ganz spezielle Note hat. Auch dieses Jahr ist die Selection prima gelungen – die Mischung mit Mayuma Kaffeebohnen aus Papua-Neuguinea, kombiniert mit Granatapfel-Aromen geben dieser Röstung eine besonders fruchtige Note. Durch die Zubereitung in Kaffeevollautomaten entsteht eine herrliche goldbraune Crema – und geschmacklich ist der Kaffee zwar eher mild, aber dennoch sehr lecker. Natürlich habe ich auch die anderen drei Sorten probiert – da ich den Kaffee gerne etwas stärker mag, bevorzuge ich definitiv die Espressobohne. Dies ist jedoch lediglich Geschmackssache 🙂

Milka Alpenmilch-Schokolade

http://petras-testparcour.de/wp-includes/js/tinymce/plugins/wpembed/../../../wp-embed.js

Über die Produkttester-Plattform „Freundin Trend Lounge“ bekam ich kürzlich die Möglichkeit, die Milka Alpenmilch-Schokolade zu probieren.

Milka

Wir lieben Schokolade und haben auch schon einige Sorten und Marken ausprobiert, aber an die Milka Alpenmilch-Schokolade kommt definitiv keine ran! Sie ist sooo unglaublich zart und schmilzt auf der Zunge, dass man einfach nicht genug davon bekommen kann. Der cremige Vollmilch-Schokoladengeschmack ist einzigartig und schmeckt einfach nur himmlisch. Natürlich sind auch die anderen Sorten von Milka eine prima Alternative und für jeden Geschmack ist etwas dabei – eine besser als die andere 🙂

Melitta „Mein Café“ Kaffeebohnen…

Mein Tag beginnt erst, mit einer richtig leckeren Tasse Kaffee und dabei ist das Aroma besonders wichtig. Mir ist es wichtig, dass ich für meinen Kaffeevollautomat besonders qualitativ hochwertigen Kaffee benutze – und dafür kommen nur auserwählte Sorten in Frage.

Melitta Mein cafe

Melitta ist bekannt für aromatische gute Bohnen und glücklicherweise durfte ich die 3 neuen Sorten von „mein Cafe“ mittesten, denn die sind extra für die Zubereitung auf Vollautomaten abgestimmt.

Als ich das Testpaket bekam, war der erste Eindruck des Inhaltes schon direkt mehr als positiv. Sofort konnte man erkennen, dass sich die jeweiligen Sorten sehr gut an der Verpackung unterscheiden lassen, denn sie sind alle wunderbar farblich gekennzeichnet. Aber nicht nur das, die jeweiligen Sorten sind auch alle mit unterschiedlichen Röstgraden hergestellt – von fruchtig-mild (Mild Roast), über nussig (Medium Roast), bis hin zu schokoladig-kräftig (Dark Roast). Großartig finde ich die Stärkegrade auf den Verpackungen, denn so weiß man direkt wo die einzelnen Kaffees einzuordnen sind.

Ich habe natürlich alle drei Sorten probiert und finde sie generell auch alle absolut lecker. Dennoch, da ich sehr gern kräftigen Kaffee mag, ist die Sorte „Dark Roast“ mein absoluter Favorit. Sein volles, intensives Aroma hat mich wirklich überzeugt. Aber auch die anderen beiden Sorten sind gleichermaßen gut angekommen – nicht nur bei mir, sondern auch bei meinen Gästen 🙂

Backmischungen von „Horbacher Mühle“

Ich backe für mein Leben gern und bin immer mal wieder auf der Suche nach leckeren Backmischungen. Im Onlineshop http://www.horbacher-muehle.de/ bekommt man wunderbare naturbelassene Produkte, die ohne jegliche Zusätze hergestellt werden.

Ich habe mir dort zwei Backmischungen bestellt – einmal „Opa Pauls Schokokuchen“ und das „Echte-Kerle Brot“.

Backmischungen

Backmischungen sind unkompliziert, gehen schnell und sind perfekt für mal eben zwischendurch – eine schnelle und leckere Alternative also. Zuerst haben wir den Kuchen probiert – er ist super saftig geworden und hat prima schokoladig geschmeckt. Meine Schleckermäulchen waren begeistert. Natürlich kann man je nach Geschmack solche Backmischungen noch mit Früchten, Kakaopulver oder anderen Zutaten verfeinern – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Für 5,49 Euro hat man schnell einen leckeren Kuchen fertig.

Nun zum Brot: Die 1 kg-Backmischung reicht aus für ein 2 kg-schweres Brot – das aber eben nicht nur echten Kerlen schmeckt 🙂 Geschmacklich ist es eher herzhaft und durch den hohen Vollkornanteil sättigt es langanhaltend. Ein super leckeres Brot für 3,99 Euro – da kann man nicht meckern. 

Probiert doch auch mal die Produkte der Horbacher Mühle – sie sind gesund, schmecken gut und sind vor allem auch prima als Geschenkidee geeignet.

neue Produkte von Maggi

Vor einiger Zeit bekam ich einige neue Produkte von MAGGI, die ich in Form eines Produkttestes ausprobieren durfte.

Maggi

Zum einen waren die neuen „MAGGI Kräuter & Bouillon“ Würfel im Testpaket. Diese Bouillonwürfel haben eine Extraschicht mit feinen Kräutern und sind in drei verschiedenen Sorten erhältlich – Gemüse, Huhn und Rind. Man kann sie für Suppen, Eintöpfe, Pfannengerichte, Saucen und vielerlei mehr verwenden und sie schmecken wirklich lecker. In der Verpackung sind 8 Würfel enthalten, die für jeweils 500ml Flüssigkeit ausreichen.

Dann gibt es noch die neuen Maggi Fonds – ebenfalls in den Geschmacksrichtungen Rind, Geflügel und Gemüse. Sie sind eine prima Grundlage für Saucen, Suppen, Eintöpfe oder auch Schmorgerichte. Der Phantasie sind beim Kochen keine Grenzen gesetzt und so hat man schnell und einfach leckere warme Mahlzeiten zubereitet.

Weiterhin waren einige neue Sorten der Maggi-Fix-Produkte in meinem Paket enthalten. Ich greife generell immer mal wieder auf die Fix-Produkte zurück, denn es geht schnell, sie enthalten super leckere Würzmischungen, schmecken richtig gut und man kann sie in unterschiedlichste Rezeptvariationen abwandeln. Die Qualität der Maggi-Produkte ist wirklich TOP und sie sind ganz ohne Geschmacksverstärker.

Kleine Rührkuchen von Dr. Oetker

Bei Kjero wurden kürzlich 1500 Tester gesucht, um diese leckeren kleinen Rührkuchen von Dr. Oetker zu probieren – und ich war einer der Glücklichen 🙂

kleine Rührkuchen

Es gibt diese Rührkuchen in 3 verschiedenen Sorten – in Marmor, Schokolade und Zitrone. Allein schon die Verpackung sieht sehr ansprechend und appetitlich aus. Geschmacklich gibt es von unserer Seite auch nichts zu meckern, denn sie schmecken FAST wie selbstgebacken. Man darf schließlich nicht vergessen, dass es sich hierbei um ein „Fertigprodukt“ handelt. Wem diese kleinen Küchlein nicht gut genug sind, der muss leider definitiv selber backen 🙂

Wir waren von allen drei Sorten gleichermaßen begeistert. Die Küchlein sind saftig, locker und fluffig und auch geschmacklich völlig in Ordnung. Dass sie einzeln verpackt sind ist super praktisch, denn so bleiben sie frisch und können bequem auch mal in der Handtasche landen – für den kleinen Appetit zwischendurch. Wenn es überhaupt etwas zu kritisieren gäbe, dann allenfalls die Größe, denn etwas größer würden wir uns diese leckeren Häppchen schon wünschen – ansonsten absolut lecker! Danke dass wir mit testen durften!

Leibniz Pick UP! Wildberry

Ich bin einer der glücklichen Tester, der neuen Sorte Pick UP Wildberry. Nachdem ich mein Paket bekommen habe, habe ich es sofort neugierig aufgemacht und vor mir lagen sehr appetitlich aussehende Riegel.

Pick Up Wildberry

Ruck zuck habe ich mir also sofort einen Riegel geschnappt und die neue Sorte probiert – und was soll ich dazu sagen? WOW! Sooo knusprig, fruchtig und einfach nur lecker. Die Mischung aus Keks und fruchtiger Creme ist ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Auch gerade jetzt zur warmen Jahreszeit schmecken die fruchtigen Pick Up Wildberry auch gekühlt schön erfrischend. Ich werde mir künftig auf jeden Fall diese leckere Zwischenmahlzeit kaufen, denn egal ob als Snack zwischendurch, als Nachtisch oder einfach nur so – ein leckeres PICK UP geht immer!!! 🙂

Becel Gold mit feinem Buttergeschmack

Vor einiger Zeit bekam ich bei einem Produkttest die Möglichkeit, die neue „Becel Gold“ mit feinem Buttergeschmack auszuprobieren – lieben Dank dafür!

Becel Gold Ich mag den feinen Buttergeschmack auf meinem Butterbrot, denn der macht mein Frühstück perfekt. Aber auch zum kochen und backen verwende ich gern gute Butter, denn geschmacklich macht das für mich einen riesen Unterschied. Umso mehr war ich gespannt auf die neue Becel Gold, denn diese hat etwa 60% weniger gesättigte Fettsäuren als gute Butter.

Von der Farbe her sieht sie wie normale Butter auch aus. Sie ist jedoch wunderbar streichzart, was für mich persönlich ein riesen Vorteil ist. Vom Geschmack her ist sie zwar leichter und nicht so intensiv wie Butter, aber auch sehr lecker und steht guter Butter meines Erachtens in nichts nach. Becel Gold ist auch zum kochen und backen geeignet und damit ebenfalls sehr vielfältig. Was nun gesünder ist, darüber lässt sich sicherlich streiten – ich denke letztendlich ist es reine Geschmackssache – und geschmacklich hat mich die Becel Gold in jedem Fall angenehm überrascht. Der 250g Becher kostet im Handel etwa 1,49 Euro – für mich absolut in Ordnung!